BORG-GÖTZIS - Bildnerischer Zweig präsentiert sich im öffentlichen Raum

Am Freitag, dem 29. Juni wurde im Jugendpark beim Möslestadion in Götzis, für die SchülerInnen des BORGs Götzis, eine Wand für Graffiti freigegeben. Tommy Galido, ein Künstler und Jugendarbeiter aus Dornbirn und Christine Zettler Kunsterzieherin am Borg, begleiteten die kreative Jugend im Rahmen eines Workshops. 

Die Gestaltung der Mauer misst rund 10 m² und zeichnet sich nun durch ein neues und farbenfrohes Graffito mit der Beschriftung „Jugendpark“ aus. Die Gestaltung im öffentlichen Raum verweist auf eine vorbildliche Zusammenarbeit von Schule und Gemeinde. 

Text und Bild Mag. Christine Zettler